Bundesliga-Luftgewehr Süd

HOLME Junior-Cup: Biberbach gewinnt die Nervenschlacht

 

Der HOLME-Juniorcup ging in seiner 24. Auflage erstmals an das Team aus Biberbach. Marina Strobl (83), Tobias Neumayer (93) und Alexander Lange (91) gehörten als Vorkampfvierte zum engeren Favoritenkreis. Die Nachwuchsschützen bestätigten ihre Leistungen und machten den Cupsieg - nach einem denkwürdigen Finale - perfekt. Das Tageshöchstresultat erzielte mit 94 Ringen Maria Osterauer aus Großinzemoos. Die Entscheidung musste zum ersten Mal in der Cupgeschichte im Stechen  fallen, da Biberbach und Tandern nach je 10 Schüssen bei 267 Ringen standen. Dabei hatte Biberbach das glücklichere Händchen, da Tanderns Vertreter seinen Schuss nicht innerhalb der 50 Sekunden abgab.

 

 

Tandern blieb nach diveresen zweiten und dritten Plätzen in den Vorjahrten so leider wieder nur der Vizetitel vor Unterweikertshofen (264) und Prittlbach (259). „Das war ein sehr spannender Wettkampf, der letztlich einen glücklichen Sieger hervorgebracht hat. Auch Tandern hätte den Sieg verdient gehabt“, brachte es Moderator Ralf Horneber auf den Punkt.

 

Finalergebnisse vom 24. HOLME Juniorcup 2018 (PDF)