Bundesliga-Luftgewehr Süd

Germania vor dem Bundesligastart

Der Auftakt zur Bundesliga Luftgewehr findet am 12. und 13.10.2019 in der Bundesligahalle der FSG Der Bund München in Allach statt. Für die Germania Prittlbach geht es am Samstag (18.00 Uhr) gegen die Hausherren und am Sonntag (11.30 Uhr) gegen den SV Niederlauterbach um einen guten Start in die Saison. „Wir haben an den ersten beiden Wochenenden gleich ein paar Ausfälle unserer Stammschützen zu beklagen“, beschreibt Germaniamanager Sven Körper die Situation und ergänzt: „Ich bin gespannt, was da passieren wird. Wir vertrauen auf die Kräfte unserer zweiten Mannschaft als Ersatz. Die werden alles geben, aber ohne unsere Topleute wie Isabella Straub oder Martin Strempfl, sind wir auch von den Leistungen der Kontrahenten abhängig."

Bundesliganeuling Rebecca Wisbacher aus Eicherloh kommt für die Germania Prittlbach zum Einsatz

Die ersten Gegner für die Germanen wären auch ohne die Personalprobleme gleich richtige Gradmesser. "Wir versuchen uns noch mehr als bisher auf uns zu konzentrieren. Wer der Gegner ist, ist zweitrangig", so Coach Ralf Horneber, der wohl gleich einen oder zwei Bundesliganeulinge aufbieten muss. "Unsere Nachwuchskräfte wie Lisa Forstner und Rebecca Wisbacher haben ihr Luftgewehr definitiv im Griff", sagt Körper, der mit der 18jährigen Wisbacher nur einen Neuzugang verpflichtet hat. "Wenn wir die ersten vier Wettkämpfe hinter uns haben und alle wieder zur Verfügung stehen, werden wir sehen, was passiert ist, wo wir in der Tabelle stehen und können eigentlich erst dann ein Saisonziel formulieren. Bis dahin heißt es Augen zu und durch!", so Cotrainerin Marion Wolinski.

Alle Ergebnisse live mit dem Meyton Liveticker.